Verkehrswege

Verkehrswege in Mitteleuropa

Karte von 1501 nach S├╝den ausgerichtet

2655377

Regionale Verkehrswege

Stra├čennetz zwischen der mittelalterlichen Gro├čstadt N├╝rnberg und Bayreuth (nach Rudolf Endres, N├╝rnberg-Spinne im Netz, Frankenland Heft 5, Oktober 2006, Seiten 314 ff.):

„Verzaichnus der herrschaft glait des Burggraventums zu Nurmberg“

Die 1. Stra├če f├╝hrte vom Laufer Tor N├╝rnberg ├╝ber Heroldsberg – Pegnitz nach Creu├čen, wo eine Stra├če nach Eger und Prag abzweigte. Die Hauptroute f├╝hrte nach Bayreuth – Berneck – Hof – Plauen bis Zwickau, wo sie sich in zwei Str├Ąnge teilte: die eine Route verlief ├╝ber G├Ârlitz und Breslau hin nach Krakau und die andere, n├Ârdlich Route ├╝ber Leipzig – Frankfurt an der Oder nach Thorn und weiter nach Ostpreu├čen.

Neben 12 Haupthandelsrouten, die bereits vor 1500 durch N├╝rnberg verliefen oder von hier ihren Ausgang nahmen, gab es noch eine Vielzahl von Nebenstra├čen, wie das Geleitverzeichnis festhielt. Allein zwischen N├╝rnberg und Bayreuth gab es vier verschiedene Stra├čen, auf denen die Burggrafen geleiteten.

Karte mit markierten Altwegen in unserer Region

Die Altstra├čen sind rosa markiert,
die 22km Strecke Martinsreuth-Waldstein ist rot eingezeichnet,
und die Rundstrecke ist gelb gezeichnet.

TOP25 Bayern